Der Irrtum – Kamera Preis

Ein weitverbreiteter Glaube vieler Hobbyfotografen und angehender Fotografen ist der, dass Kamera und Equipment das aller wichtigste sind und sie elementar die Qualität deiner Bilder beeinflussen.

Klar ist, dass eine sehr teure Kamera selbstverständlich eine viel bessere Auflösung bringt als eine vergleichsweise günstigere Kamera. Jedoch handelt es sich hierbei rein um die Auflösung deiner Bilder und nicht um die Qualität die in diesem Bild steckt.

Unter der Qualität der Bilder verstehe Ich seit Jahren die Kreativität und Innovation eines Bildes und des Fotografen. Dabei unterscheide ich jedoch zwischen geplanten und spontanen Shootings.

Bei den geplanten Shootings musst du vor ab dir kreativ ein Konzept für das Shooting einfallen lassen. Dabei beachte ich zunächst einmal die Vorgabe bzw. das Ziel der Fotos. Sprich, wofür werden die heutigen Bilder verwendet und was muss ich unbedingt einhalten und beachten. Danach setze ich mich mit dem Model oder Objekt auseinander. Welche Eigenschaften kann ich wie festhalten und auf welche Weise kann aus einer normalen Situation später ein besonderes und einzigartiges Bild entstehen.

Bei spontanen Shootings, übrigens meine bevorzugte Wahl, brauchst du zunächst auch einen groben Überblick. Trotzdem weist du vorher nie was genau passiert und welche Bilder du letztendlich kreierst.

Und genau bei letzterem Szenario erkenne ich ür mich immer wieder meine Stärken und Schwächen im Bereich Fotografie. Man muss nämlich häufig innerhalb von Sekunden kreativ sein und die jetzige Situation in einem möglichst kreativen Bild festhalten. Eine Aufgabe, die besonders sehr verantwortungsvoll und schwierig ist, wenn es um eine Hochzeit geht, da dort in Sekunden Takt neue Situationen entstehen und man selber als Fotograf versuchen muss, die besonderen Momente auch besonders festzuhalten.

Aber genau dieser Blick oder eher dieses Gefühl für den Moment kommt mit der Zeit und Erfahrung. Mein Tipp ist dabei immer: Kamera schnappen, raus gehen, beobachten und abdrücken, um so dieses Gefühl für das Bild und den Moment zu schärfen.

Teure Kamera Bodys erleichtern mir meine Berufung deutlich und sie bieten dank ihrer Aufläsung auch Vorteile wie beispielsweise für den Druck von Bildern. Jedoch ist mein Fazit dazu:

Eine super hochauflösende Kamera wird dir somit niemals bei der Qualität deiner Bilder helfen, sondern wird dich nur auf den Weg dahin durch ihre Technik unterstützen. Letztendlich bist du als Fotograf für die Aussagekraft und Qualität deiner Bilder, durch dein kreatives Denken und Gefühl, verantwortlich. Ein klasse Fotograf schafft es durch sein Verständnis für die Situation und Technik, den Moment auf besondere Art festzuhalten.